Großer Andrang beim Tag der offenen Tür

Schüler und Gäste basteln Sterne und Blumen

Viele Grundschüler, Eltern und Verwandte nutzten den vergangenen Samstag, um einen Einblick in das Schulleben der Erich Kästner Schule zu erlangen. Trotz des nasskalten Wetters wurde das Angebot des Tages der offenen Tür sehr gut genutzt.
Zum Programm gehörten Aktivitäten der verschiedenen Fachgebiete und Jahrgänge. So wurden diverse Bastelangebote, Vorführ- und Mitmachexperimente aus allen Bereichen der Naturwissenschaften, Englisch und Französisch zum Mitmachen sowie mehrere handwerkliche Praxisstationen aus den unterschiedlichen Modulen des Faches Arbeitslehre angeboten. Zudem weckte die Cisco Networking Academy das Interesse der kleinen und großen Gäste am Ausprobieren des interaktiven Whiteboards und am Lösen eines Computer-Quizzes. Ergänzt wurde das Programm durch zahlreiche Themenausstellungen. Präsentiert wurden dabei Impressionen aktueller Schul- und Studienfahrten, Themen aus den Bereichen Gesellschaftslehre und Kunst sowie Ergebnisse aus dem Wahlpflicht- und AG-Bereich. Viele der jungen Gäste nutzen die Schulrallye, um die Schule in ihren unterschiedlichsten Facetten ausführlich kennenzulernen. Alle Teilnehmer der Rallye erhielten einen kleinen Sachpreis.
Großen Andrang gab es beim Kinderschminken, welches Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 9 in Eigenregie übernahmen. Die Theater AG präsentierte sich in der Aula mit einer Theater-Revue bestehend aus Sketchen und Gesangseinlagen. Besucher, die in der überfüllten Aula noch einen Platz ergattern konnten, wurden bestens unterhalten und waren von dem Können der Darsteller begeistert. Auch Ponyreiten, welches im Rahmen der Reit AG stattfand, wurde von den kleinen Gästen gut besucht.
Guten Zulauf erhielten ebenso die beiden Räume der Lernwerkstatt. Während sich die Kinder hier am Stempeln von Hieroglyphen erfreuten, konnten sich die Erwachsenen über die vielfältigen Möglichkeiten der Lernwerkstatt mit ihrer umfangreichen Materialsammlung informieren.
Das Fach Sport präsentierte sich durch Vorführungen und Mitmachaktionen im Rahmen einer kleinen Olympiade sowie einem Infostand zur Talentförderung in den Bereichen Fußball und Handball.
Der Elternbeirat, der Förderverein und die Berufseinstiegsbegleitung waren ebenfalls vertreten. Viele interessierte Eltern informierten sich zudem bei der Schulleitung über die pädagogischen Schwerpunkte und die vielfältigen Bildungsmöglichkeiten der integrierten Gesamtschule. Zusätzlich führten Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9 und 10 Besucher durch das Schulgebäude.
Für die Schulgemeinde war es sehr erfreulich viele ehemalige Gesichter zu sehen, die gern an ihre alte Schulzeit an der EKS zurückdenken. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgten der Förderverein, das Elternbeiratsteam und ein ausgiebiges Kuchenbuffet, welches von Eltern bereitgestellt wurde.