Markt der Möglichkeiten

Markt der Möglichkeiten

Schülerinnen und Schüler beim „Markt der Möglichkeiten“

In der Erich Kästner Schule fand kurz nach Schuljahresbeginn der „Markt der Möglichkeiten“ statt. In der Pausenhalle wurden für die Schülerinnen und Schüler viele AG-Stände aufgebaut. Das Angebot war groß: von AGs, wie Theater und Band, die schon seit Jahren angeboten werden, bis zu AGs, wie Billard oder Meditieren, die ganz neu auf der Liste stehen.
Alle Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit, durch die Pausenhalle zu gehen, um sich die Angebote in Ruhe anzusehen und sich bei den AG-Leitern zu informieren. Bei Interesse durften sie ihre Namen in eine entsprechende Liste eintragen. Die Jugendlichen konnten sich nach der Veranstaltung untereinander über die AGs und ihre Einwahlen austauschen. Der „Markt der Möglichkeiten“ kam bei den Jugendlichen sehr gut an, da sie sich im Vorfeld über die AGs informieren konnten, die sie auch wirklich interessierten. Selbst aktiv sein und sich für die eigenen Interessen einsetzen und stark machen, das vermittelte der „Markt der Möglichkeiten“.

Leonie Holzhauer (9c)