Telefon: 0 56 01 - 9 79 80

Zwischen Watt, Dünen und Strand

Zwischen Watt, Dünen und Strand

Zwischen Watt, Dünen und Strand

Der Jahrgang 7 auf dem Bahnhofsplatz in Westerland

Die Siebtklässler der Erich Kästner Schule setzten sich intensiv mit dem Thema „Nordsee“ auseinander. Im GL-Unterricht beschäftigten sie sich mit verschiedenen Themengebieten, so zum Beispiel mit der Geographie der Nordsee, dem Phänomen Ebbe und Flut, dem Leben auf einer Hallig und den damit verbundenen Risiken wie der Sturmflut. Vor allem die Insel Sylt stand hierbei im Mittelpunkt. Die Kinder erarbeiteten selbstständig Präsentationen zu den verschiedenen Themen und erstellten Plakate und Wandzeitungen für den Klassenraum. Aus der Theorie sollte dann Praxis werden. Der Jahrgang sieben fuhr  für acht Tage ins Jugendseeheim Kreis Kassel auf Sylt. In dieser Zeit fanden viele Aktivitäten und Unternehmungen statt. Die Insel wurde größtenteils zu Fuß erkundet und gab den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, einen Eindruck von der Größe und Landschaft der Insel zu bekommen. Beeindruckend waren die Aussicht von der Uwe-Düne, das rote Kliff sowie die Wanderung durch das Wattenmeer. Zudem erkundeten die Kinder wichtige Orte wie Kampen, Westerland, Hörnum und List. Sie lernten in diesen Ortschaften eindrucksvolle Facetten der Insel kennen, so zum Beispiel Kampen als Luxusort, Westerland als Touristenhochburg und Hörnum und List als Hafenorte. Auch eine Kutterfahrt durfte nicht fehlen. Von List aus ging es mit „Gret Palucca“ und „Rosa Palucca“ zu den Seehundbänken. Der Besuch in der Sylter Welle, einer Erlebnistherme mit Seewasser, war ein weiteres Highlight und sorgte für großen Spaß bei den Siebtklässlern. Besonders eindrucksvoll war der Besuch des Museums „Naturgewalten“, wo die Kinder mehrere Stunden Zeit hatten, sich mit den Themen „Klima“, „Leben mit Naturgewalten“ und „Kräfte der Nordsee“ auseinanderzusetzen. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich einen ergreifenden Eindruck verschaffen, welchen Gefahren die Bewohner einer Insel stets ausgeliefert sind und wie der Umweltschutz aktiv betrieben wird. Ebenso faszinierte die Siebtklässler der Besuch des Aquariums in Westerland, in dem heimische und exotische Fische, unter anderem Haie, bestaunt werden konnten.
Neben der Wissenserweiterung nahm auch Spiel und Spaß einen wichtigen Platz ein. Die Klassengemeinschaften wurden zum Beispiel durch gemeinsames Baden in der Nordsee, sportliche Aktivitäten, Discobesuche im hauseigenen Discosaal und einem Kinoabend gestärkt. Die Zeit auf Sylt wird für die Kinder und ihre Lehrerinnen und Lehrer unvergesslich bleiben. Diese Woche verging einfach viel zu schnell und die Sehnsucht nach Westerland ist bei den Kindern immer noch auf der Tagesordnung.