Telefon: 0 56 01 - 9 79 80

Abschlussfeier

Zeit zu gehen

Zeit zu gehen

Die Abschlussklasse 10b mit ihrer Klassenlehrerin Berit Merten

Am Mittwochabend vergangener Woche verabschiedeten sich die Schulabgängerinnen und Schulabgänger der Jahrgänge 9 und 10 in der Stadthalle Baunatal. Mit einem abwechslungsreichen dreistündigen Programm unterhielten sie das Publikum.
Neben Lehrerinnen und Lehrern nahmen auch Eltern und Angehörige an der Feier zum Schulabschluss teil. Moderatoren des Abends waren Katharina Tissen und Ricardo Remmert. Nach der Eröffnungsrede des Schulleiters Jörg Hapke ehrte der Vorsitzende des Fördervereins Herr Sawalich die Jahrgangsbesten. Zu diesen gehören Emmeline Tasche, Nicole Kibler, Katharina Tissen und Leonie Klein.
Insgesamt können sich die erreichten Qualifikationen sehen lassen. Rund 75 Prozent des Jahrgangs 10 haben die Eignung für das berufliche Gymnasium und die gymnasiale Oberstufe erreicht. Von den 24 Abgängerinnen und Abgängern des Jahrgangs 9 schafften 19 Schülerinnen und Schüler den qualifizierenden Hauptschulabschluss.
Im Verlauf des Abends wurden Schülerinnen und Schüler hervorgehoben, die sich ehrenamtlich am Schulleben der EKS beteiligten, so z.B. die Schülervertretung, die Buddys und der Schulsanitätsdienst. Abgerundet wurde das Programm durch musikalische Darbietungen. Michelle Jung und Alexandra Altemeier begeisterten mit Stücken am Flügel und Gesangstalent Leonie Helferich verzauberte das Publikum mit den Liedern „Zeit zu gehen“ von Unheilig und „Summertime“ von George Gershwin.
Ein großes Highlight des Abends waren die eigens erarbeiteten Foto- und Videopräsentationen der Neunt- und Zehntklässler. Bei der abschließenden Zeugnisübergabe bedankten sich die Schülerinnen und Schüler mit persönlichen Geschenken bei ihren Klassenlehrern. Insgesamt waren diese Momente für alle Beteiligten sehr emotional.
Besonderer Dank gilt Markus Zosel, der im Vorfeld und am Abend selbst musikalisch unterstützt hat. Ebenso wird Michael Arlt gedankt, der an diesem Abend nach intensiver Vorarbeit für die Technik zuständig war.
Die Schulleitung der EKS sowie Lehrer- und Schülerschaft wünschen den Abgängerinnen und Abgängern viel Erfolg und alles Gute für ihren weiteren Lebensweg.