Startseite 12      Startseite 11

- Erich Kästner Schule Baunatal -

Regelbetrieb nach den Sommerferien

Stand: 30.06.2020 – 17:34 Uhr

Regelbetrieb für alle Schülerinnen und Schüler im regulären Klassenverband nach den Sommerferien ab Schuljahresbeginn 2020/21

Ab dem 17. August 2020 findet für alle Jahrgänge der Erich Kästner Schule Baunatal wieder mit der üblichen Klassenstärke und in allen der Schule zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten unter Ausschöpfung aller personellen Ressourcen der Regelunterricht statt. Das heißt, dass der Präsenzunterricht an fünf Tagen in der Woche für alle Schülerinnen und Schüler stattfinden und das Abstandsgebot aufgehoben wird. Die bisher geltende Begrenzung der Gruppengröße von 15 Personen muss nicht mehr eingehalten werden.

Inklusiv beschulte Schülerinnen und Schüler nehmen am Unterricht der Lerngruppe oder Klasse teil, der sie angehören. Auch die Schülerinnen und Schüler der Intensivklassen nehmen neben dem Unterricht in ihrer Intensivklasse an dem Unterricht in den ihnen zugewiesenen Regelklassen teil.

Die im häuslichen Lernen erbrachten Leistungen werden bewertet. Dies ist immer dann möglich, wenn die mündlichen, schriftlichen, praktischen und sonstigen Leistungen der Schülerinnen und Schüler im Zusammenhang mit dem Präsenzunterricht erbracht worden sind. Das heißt, dass auch durch die Zuschaltung per Video oder die telefonische Teilnahme am Präsenzunterricht eine Leistungsbewertung dieser Schülerinnen und Schüler, die von der Teilnahme am Präsenzunterricht befreit sind, zulässig ist.

Unsere Schulmensa wird wieder geöffnet. Snacks, Getränke und warmes Essen sind wieder erhältlich.

Die Betriebspraktika finden nach den Herbstferien unter Einhaltung der geltenden Hygieneregelungen statt.
Die Projekt- und Präsentationsprüfungen finden wie gewohnt statt.

Auf Grundlage der Durchführungsbestimmungen zu den zentralen Abschlussarbeiten in den Bildungsgängen der Hauptschule und der Realschule im Schuljahr 2020/2021 werden die fachspezifischen Regelungen angepasst und zu Schuljahresbeginn veröffentlicht.

Grundlegende Hygieneregeln sind weiterhin einzuhalten:

  • sorgfältige Händehygiene
  • Vermeidung körperlicher Kontakte und, wo immer dies möglich ist, die Wahrung eines angemessenen Abstandes, wie er auch in Alltagssituationen gilt
  • regelmäßiges und ausreichende Lüften der Unterrichtsräume
  • Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung außerhalb der Unterrichtsräume

Bei Verdacht auf eine SARS-CoV-2-Erkrankung ist die Schulleitung unverzüglich zu informieren.

Die Aufhebung der Verpflichtung am Präsenzunterricht teilzunehmen ist nur auf der Grundlage eines ärztlichen Attestes möglich aus dem hervorgeht, dass im Falle einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 aufgrund der besonderen individuellen Disposition die Gefahr eines schweren Krankheitsverlaufs besteht.

Für Schülerinnen und Schüler, die aus oben genannten Gründen nicht am Unterricht in der Schule teilnehmen können, erfolgt – soweit erforderlich – eine Ausstattung mit Digitalgeräten, die es ihnen ermöglicht, durch entsprechende Zuschaltung von zu Hause aus am Unterricht gemeinsam mit ihrem Klassen- und Kursverband teilnehmen zu können.

Mehrtägige Schul-, Klassen und Studienfahrten finden bis Ende Januar 2021 nicht statt. Darüber hinaus gehende Neubuchungen für das 2. Schulhalbjahr sind nur möglich, wenn eine kostenfreie Stornierung jederzeit möglich ist.

Taktgeber aller Entscheidungen bleibt das Infektionsgeschehen. In Abhängigkeit von der Infektionslage können die damit verbundenen Einschränkungen des Regelbetriebs unterschiedlich weitreichend sein.

  1. Das Abstandsgebot kann wieder eingeführt werden.
  2. Die Lerngruppen können wieder verkleinert werden.
  3. Die Bildung konstanter Lerngruppe kann veranlasst werden.
  4. Durch veränderte Personalressourcen kann es zu einem neuen Verhältnis von Präsenzunterricht und Homeschooling kommen.
  5. Es könnte auch zu einem örtlichen oder landesweiten Aussetzen des regulären Schulbetriebs kommen.

Ich hoffe, dass der Verlauf der Pandemie unsere Pläne und die Rückkehr zum regulären Schulbetrieb ermöglicht. Der eingeschränkte Schulbetrieb hat sicherlich für Ihre Familie eine große Belastung und eine große Herausforderung im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf dargestellt. Ich wünsche Ihnen auch unter diesem Gesichtspunkt schöne Sommerferien und eine erholsame und entspannte Zeit für sich und Ihre Familie. Bleiben Sie gesund und achtsam. Ich freue mich auf unser Wiedersehen nach den Sommerferien.

gez. Jörg Hapke, Schulleiter

Elternbrief von Kultusminister Lorz:
Brief an die Eltern und Erziehungsberechtigten zur Organisation des neuen Schuljahres

Für weitere Informationen orientieren Sie sich bitte auf der Website des Hessischen Kultusministeriums.
- Erich Kästner Schule Baunatal -

Totensonntag

Schüler gedenken Verstorbenen Am Montag den 25.11.2013, einen Tag nach dem Totensonntag, hatten die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge die Möglichkeit, ihre Mittagspause einmal anders zu verbringen. Die OASE, der Ruheraum der Schule, wurde zu einem Gedenkraum umgestaltet. Die Fünft- bis Zehntklässler konnten ihre freie Zeit den

Weiterlesen ...

Besuch Oskar-von-Miller-Schule

Blicke über den Zaun – Schule besucht Schule Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 10 nutzten an einem Vormittag das Angebot der Oskar-von-Miller-Schule, um einen Einblick in die technische Berufsfachschule zu erhalten. Kompetent und mit spürbarem Stolz wurden sie von Schülern und Lehrern durch das gesamte Haus und

Weiterlesen ...

Besuch jüdischer Friedhof

Zehntklässler erkunden jüdischen Friedhof Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 10 besuchten zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Ulrike Heinemann an einem Vormittag den jüdischen Friedhof in Schauenburg-Breitenbach. Heinz Vonjahr, Hoofer Heimatforscher und ehemaliger Pfarrer, erzählte den Zehntklässlern ausführlich von der Verwurzelung der Juden in Schauenburg. Die Aufgabe der Schülerinnen

Weiterlesen ...

EKS bei „Know IT“ – Kongress

EKS bei „Know IT“ – Kongress „Ein IT-Kongress von Auszubildenden für Auszubildende und Schüler“, so lautete das Motto der Veranstaltung „Know IT“ im Kasseler Rathaus, an der 20 Schülerinnen und Schüler der EKS aus den Jahrgängen 9 und 10 im Rahmen ihrer Cisco-Ausbildung teilnahmen. Den Teilnehmern wurde

Weiterlesen ...

Auf dem Bauernhof

Klassenzimmer Bauernhof Angeregt durch einen Mitschüler und passend zum aktuellen Thema im Fach Gesellschaftslehre „Landwirtschaft früher und heute“ tauschten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a ihr Klassenzimmer für einen Tag gegen frische Landluft und die Besichtigung zweier landwirtschaftlicher Betriebe in Großenritte aus. Nach einer gut einstündigen

Weiterlesen ...

Besuch im „wortreich“

Eine Reise durch die Welt der Sprache Die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 5 besuchten kurz vor den Sommerferien das Erlebnismuseum „wortreich“ in Bad Hersfeld. Die Einrichtung beschreibt sich selbst als Museum für Kommunikation und Sprache. Wer hier jedoch lediglich Bücher und Texte erwartete, war völlig fehlgeleitet. Die Kinder

Weiterlesen ...

Festival des Sports

Festival des Sports Fun, Action und Emotion! Unter diesem Motto entdeckten etwa 200 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-7 ihre Freude an Bewegung. Den Elf- bis Dreizehnjährigen wurde auf dem diesjährigen Festival des Sports rund um die Hessenkampfbahn ein vielseitiges Programm geboten. Neben klassischen Sportarten, wie z.B.

Weiterlesen ...

Mitmischen

„Mitmischen“ an der EKS In Kooperation mit dem Jugendbildungswerk der Stadt Baunatal und dem Medienprojektzentrum Offener Kanal Kassel fanden drei Projekttage zu den Bundes- und Landtagswahlen 2013 mit 20 Schülerinnen und Schülern aus dem Jahrgang 9 statt. Immer dann, wenn Wahlen anstehen, schließen die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk

Weiterlesen ...

Trialog der Kulturen

Erich Kästner Schule nimmt am Wettbewerb „Trialog der Kulturen“ teil. Die Erich Kästner Schule hat die erste Hürde geschafft. Die Herbert-Quandt-Stiftung nimmt sie in den Trialog-Schulenwettbewerb auf. 3500 € kann sie in diesem Schuljahr für interkulturelle und interreligiöse Projekte verwenden. Das diesjährige Motto lautet “Wurzeln erinnern –

Weiterlesen ...

“One for the Road”

Flying Fish Theatre an der Erich Kästner Schule „One for the Road“- Brisantes Thema auf Englisch Das Flying Fish Theatre war mit seinen britischen Schauspielern wieder zu Gast in der Erich Kästner Schule Baunatal. Während im vorigen Jahr die Lachmuskeln bei einem Vampir-Musical gefordert waren, hatte der

Weiterlesen ...