Telefon: 0 56 01 - 9 79 80

Auf Exkursion in London

Auf Exkursion in London

Auf Exkursion in London

Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs neun vor dem Windsor Castle

Kurz nach den Sommerferien hatten 51 Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs neun die Möglichkeit, englische Luft zu schnuppern. Zum ersten Mal seit sechs Jahren war der Gepäckraum des Reisebusses nicht so schwer beladen, denn die Koffer beinhalteten statt wärmender Kleidung für herbstliches Oktoberwetter luftige T-Shirts und Shorts. Die traditionelle Londonfahrt der EKS fand nämlich in diesem Jahr erstmals im Sommer statt.
Am ersten Tag besichtigten die Neuntklässler den Tower of London, wo es neben den Kronjuwelen und dem knapp 2000 Jahre alten Gemäuer imposante Rüstungen vergangener Könige zu bewundern gab. Eine Themsefahrt rundete harmonisch den ersten Tag ab.
Der zweite Tag begann mit der obligatorischen dreistündigen Stadtrundfahrt. Der ganze Nachmittag stand dann im Zeichen eigenständiger Entdeckungstouren der Jugendlichen durch die Stadt.
Der dritte Tag führte aus London heraus. Die erste Anlaufstation war Schloss Windsor, und die Fahrt durch die ländliche Gegend dorthin war wunderbar. Die Besichtigung der herrlichen Schlossanlage (auch englisches Versailles genannt) sowie der berühmten Kapelle waren beeindruckend.
Nach einem kurzen Aufenthalt in der Stadt Windsor ging es mit dem Bus 100 km weiter südlich zu der zweiten Anlaufstation an diesem Tag: dem Weltkulturerbe Stonehenge. Der beeindruckende Steinkreis, um den sich viele mystische Geschichten ranken, wurde besichtigt. Anschließend konnten die Schülerinnen und Schüler im Museum Ausgrabungsgegenstände bewundern und historische Details erfahren.
Am letzten Tag ging es morgens zur berühmten St Paul’s Cathedral. Nicht nur das Innere der Kathedrale war beeindruckend, sondern auch der schmale steile Gang nach oben zur Flüstergalerie und schließlich zur Kuppel (528 Stufen!). Aus schwindelerregender Höhe  hatten die Neuntklässler einen wunderbaren Blick über London. Im Anschluss erhielten die Jugendlichen nochmals drei Stunden Freizeit in der Innenstadt, um die letzten Mitbringsel, Kleidungs- oder Erinnerungsstücke zu erwerben. Den Abschluss bildete eine Fahrt im weltberühmten London Eye, dem Wahrzeichen der Stadt seit dem Jahr 2000.
Insgesamt war es wieder eine schöne Fahrt mit herrlichem Wetter, interessanten Sehenswürdigkeiten und einer wunderbaren, sympathischen Schülergruppe.