Telefon: 0 56 01 - 9 79 80

Fahrbegleiter

Elf neue Fahrbegleiter an der EKS

Fahrbegleiter

Die neuen Fahrbegleiter der EKS zusammen mit Schulleiter Jörg Hapke, Lehrerin Astrid Cramer, Birgit Schaumburg (KVG), Oliver Kranki (Polizeipräsidium Nordhessen) und Uwe Koch (Landkreis Kassel)

Hinsehen und Verantwortung übernehmen sind die zentralen Zielsetzungen der Ausbildung zum Fahrbegleiter. Im Konfliktfall sollen sie einen Beitrag zur friedlichen Streitschlichtung leisten und somit ein positives Sozialverhalten zeigen. Das Know-how dazu erhalten die angehenden Fahrbegleiterinnen und Fahrbegleiter von ihren Trainern während eines interessanten und abwechslungsreichen Ausbildungsprogramms, zum Teil direkt in einem Linienbus der KVG, ihrem zukünftigen Einsatzort.
In Anwesenheit von rund 70 Fünftklässlern erhielten die frischgebackenen Fahrbegleiterinnen und Fahrbegleiter des Jahrgangs 8 der EKS aus den Händen von Uwe Koch, beim Landrat verantwortlich für den Schülerverkehr, und Schulleiter Jörg Hapke ihre Zertifikate und wurden somit feierlich in ihr Ehrenamt eingeführt.
Auch Birgit Schaumburg von der KVG sowie Oliver Kranki, Jugendkoordinator der Polizei Nordhessen, gratulierten den Fahrbegleitern zum erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung und wünschten viel Glück und Erfolg für die vor ihnen liegenden Aufgaben und forderten sie auf, immer wieder hinzusehen und sich einzumischen.
Die positiven Auswirkungen dieser Ausbildung wurden auch von Uwe Koch erwähnt. Daher unterstützt der Kreis diese Ausbildung an den Schulen auch finanziell. Ebenso lobte  Schulleiter Jörg Hapke die Ausbildung zum Fahrbegleiter, an der die EKS von Anbeginn beteiligt ist und zum festen Bestandteil des „sozialen Lernens“ an der Schule zählt. Er bedankte sich bei allen Partnern des Projektes, aber vor allem auch bei Astrid Cramer, die für die Schülerinnen und Schüler während ihrer Fahrbegleiterausbildung und späteren Tätigkeit Ansprechpartnerin und Betreuerin ist.
Der Jahrgang 5 als Gäste der Veranstaltung wurde bewusst gewählt, weil viele von ihnen mit dem Bus zur Schule kommen und es gerade für die Jüngsten immer wieder unangenehme Situationen mit älteren Schülerinnen und Schülern gibt, in denen gedrängelt, geschubst oder auch mal der Sitzplatz weggenommen wird.
Für die musikalische Begleitung der Feierstunde in der Aula der EKS sorgten Leonie Helferich (10c), Alexandra Altemeier (10b) und Michelle Jung (10d).