Telefon: 0 56 01 - 9 79 80

2016

Zauberer von Oz in der Stadthalle Baunatal

Oz Bild

Fabelhafte Darbietung: Die jungen Akteure während der Vorstellung in der Stadthalle Baunatal

Es begann alles an dem Tag, an welchem Dorothy von einem Wirbelsturm aus dem eher eintönigen und langweiligen Leben im tristen Kansas gerissen wurde. Dieser Wirbelsturm beförderte die junge Frau in die bunte und verwirrende Zauberwelt von Oz, einem legendären Zauberreich, in welchem sich Hexen, sprechende Gedanken und Blumen tummelten und das von besagtem Zauberer entschlossen regiert wurde. Ein Blechmann, eine Vogelscheuche und ein Löwe wurden zu Gefährten und Freunden der jungen Frau. Gemeinsam suchten und fanden sie ihren Weg durch dieses Abenteuer.
Riesiger und sehr lange anhaltender Applaus für eine tolle schauspielerische Leistung aller beteiligten Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge fünf bis zehn. Und das bei einer Dauer von fast drei Stunden am Dienstagabend, für interessierte Gäste und Eltern. Die gleichen drei Stunden folgten nochmals am Mittwochvormittag vor der gesamten Schulgemeinde, die durch die Initiative des Fördervereins in den Genuss einer weiteren Vorstellung kam. Etwa 100 Schülerinnen und Schüler waren an diesem Projekt beteiligt. Die Unterstützung des gesamten Kollegiums der Schule in der sehr konzentrierten und zeitintensiven Vorbereitungsphase der Aufführung trug maßgeblich zum Gelingen der Veranstaltung bei.
Nur wenige wissen, dass die Erich Kästner Schule seit über zwanzig Jahren in diesem Bereich fast jährlich ein ausgesprochen gutes Stück innovative Schule und modernen Unterricht präsentiert. Möglich ist dies durch die intensive Zusammenarbeit vieler Fachbereiche der Schule. Unterschiedliche Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler werden hierbei in Form von Arbeitsgemeinschaften (Theater, Kulissenbau, Band, Chor, Tanz) gezielt genutzt und gefördert.
„Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die gelungene Vorstellung, in der EKS eigenen Tradition, die auch im kommenden Jahr ihre Fortsetzung finden wird“, sagte Markus Zosel, Musiklehrer an der Erich Kästner Schule.